Wo spielen Schüler weiterführender Schulen um Geld?

Image result for Wo spielen Schüler weiterführender Schulen um GeldBis zu einem Alter von 18 Jahren ist es Jugendlichen nicht erlaubt, an Glücksspielen teilzunehmen. Dennoch berichten über die Hälfte der Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren, bereits mit Glücksspiel in Kontakt gekommen zu sein. Wie kann das funktionieren?

Erste Glücksspielstätten

Oft stellen sogar die Eltern den ersten Kontakt zum Glücksspiel her. Natürlich ist es ihnen nicht immer bewusst. Doch kaufen sie selbst beispielsweise regelmäßig Lose oder spielen Lotto, bekommen die Kinder das früher oder später mit. Bereits die Kleinsten dürfen einmal das Los öffnen oder frei rubbeln. Beim Lotto wird nach den Lieblingszahlen gefragt oder die Kinder dürfen die Kreuze gleich selbst machen.

Gerade die Clique der Gleichaltrigen ist ein starker Motor, Glücksspiel zu betreiben. Es reicht, wenn einer aus der Gruppe weiß, wo ein schlecht bewachter Automat steht oder welcher Losverkäufer nicht so genau aufs Alter schaut. Der Anreiz doch einmal das große Los zu ziehen, bringt die Jugendlichen dann immer wieder dorthin zurück.

Glücksspiel im Internet

Das Internet ist der Ort, an dem Schüler am leichtesten Zugang zu Glücksspiel bekommen. Mit einem Smartphone können Sie sich dafür weitestgehend der elterlichen Kontrolle entziehen. Selbst in der Schule während des Unterrichts wird so um Geld gezockt. Ein Blick auf die besten Online Casino Bewertungen genügt und schon geht der Spielspaß los. Übrigens war das Glücksspiel lange sehr viel mehr unter Jungen verbreitet. Mittlerweile nimmt auch die Zahl der Mädchen zu, die sich am Glücksspiel probieren.

Sonderfall Sportwetten

Gerade innerhalb von Sportvereinen werden gerne Wetten auf sportliche Ereignisse abgeschlossen. Die Altersstruktur ist hier auch deutlich heterogener als in der Schulklasse. So können die älteren Vereinskollegen einfach den Wettschein der noch jüngeren Mitglieder abgeben und gegebenenfalls auch den Gewinn abholen. Das Wetten auf sportliche Ereignisse fühlt sich weniger wie Glücksspiel an, sondern mehr wie das Erproben der eigenen Kenntnisse über bestimmte Vereine und Sportler. Daher ist es den Jugendlichen gar nicht immer bewusst, dass sie sich hiermit in die Welt der Casinos begeben.